MUT

Mitmachen und Teilen e.V.

 

 

Willkommen auf unserer Webseite


Wir freuen uns über Ihr Interesse und stellen Ihnen gerne unsere Arbeit vor. Unser Ziel ist es, Kindern, Jugendlichen und bedürftigen Erwachsenen in Rumänien und Togo/Afrika Hoffnung und Perspektiven zu geben.

Viele Bilder finden Sie in unserer Galerie

Sehr viele Informationen zu unserem Verein und unseren Aktionen finden Sie in der Rubrik "Das ist MUT".

Jeden Tag wird die Galerie der aktuellen Aktion "Zukunftswerkstatt" mit neuen Bildern ergänzt.


2024-02-09

Die Zukunftswerkstatt wächst

Frauen holen Wasser am neuen Brunnen.jpgFreitag, 09. Februar 2024

Es ist äußerst beeindruckend, was in den vergangenen drei Tagen entstanden ist. Das Arbeiten auf der Baustelle geht Hand in Hand. Die tolle Vorbereitung wird deutlich. 
Bereits heute wird der Boden betoniert. Tchama, ein Maurermeister und Robert sind die Verantwortlichen für diese Aktion, die von ca. 35 Helfern durchgeführt wird. 60 Tonnen Beton muss von Hand verarbeitet werden!Grundsteinlegung Zukunftswerkstatt 2.jpg

Die Grundsteinlegung wurde am Dienstag gefeiert, mit dabei die Vertreter der Kommunalverwaltung, der Kirche und auch der Menschen, die künftig in der Werkstatt arbeiten werden. Das Interesse an diesem Projekt ist sehr groß.

Tag 3 Bau Zukunftswerkstatt.jpg
Der Fuboden wird vorbereitet.jpg

Dass der neue Brunnen (s. Foto oben) rechtzeitig fertig wurde, d.h. dass Wasser gefunden wurde, ist ein großes Geschenk. Das Foto zeigt drei Frauen, die in der Armenküche arbeiten und jetzt nur einige Meter das Wasser transportieren müssen. 

Auch für die Arbeiten auf der Baustelle ist es ein großer Gewinn, dass das Wasser nicht über lange Strecken transportiert werden muss. 

Und nicht zuletzt ist das Wasser auch ein Segen für den von den Frauen angelegten Garten, nachdem es seit Oktober nicht mehr geregnet hat. Die Regenzeit beginnt üblicherweise im März/April.

Apropos Küchenfrauen: Sie sind gut beschäftigt und haben zurzeit alle Hände voll zu tun. Zum einen versorgen sie mit der Armenspeisung ca. 160 Menschen, zum andern kochen sie jetzt auch für die Mitarbeitenden auf der Baustelle. Aber es geht fröhlich zu, es ist ja gerade eine besondere Zeit, auch für sie. Zum einen die Begegnungen mit unseren Leuten, aber auch manch Neues, das mit dem Container ankam. Dazu zählen vor allem die große Kühlzelle, die durch die Fotovoltaikanlage gespeist wird und eine Waschmaschine, die an den Brunnen angeschlossen werden konnte. Der Strom kommt vom Dach! 
Es bedeutet eine große Entlastung für die Frauen und ist wertvoll im Blick auf die hygienischen Verhältnisse. 
Oft bringen die Frauen auch ihre kleinen Kinder mit, die sich dann über eine Schüssel Fufu oder Reis freuen (s. Foto)

Frauen beim Vorbereiten von Fufu.jpg
Kinderbetreuung.jpg

Neben der großen Baustelle gibt es noch manches zu tun, wie die Überprüfung der Fotovoltaikanlage. Dazu gehörte auch die Reinigung der Module auf dem Dach, auf denen sich mangels Regen viel Schmutz bzw. Sand angesammelt hat. 

Heute werden auch neue Schultafeln verteilt, die durch Azubis der Haller Gewerbeschule hergestellt wurden, es sind nicht die ersten, die man künftig in kleinen Schulen, teilweise im Busch, finden kann. 

Die Freude bei den Lehrern, bei Schülerinnen und Schülern über die Begegnungen ist groß - “da geht die Post ab”, würden wir sagen. Freude lösten auch Schulbücher aus, die wir im Container transportiert haben. Ein Lehrer transportiert sie mit dem Schubkarren zur Schule.
Schultafel 2.jpg
Groe Freude ber Schulbcher.jpg

Soviel für heute - demnächst mehr. 
Weitere Fotos finden Sie in der Galerie …

MUT_Presse - 12:44:39 | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.

Um automatisierten Spam zu reduzieren, ist diese Funktion mit einem Captcha geschützt.

Dazu müssen Inhalte des Drittanbieters Google geladen und Cookies gespeichert werden.



E-Mail
Infos